28 Februar 2013

Nachtrag Themenwoche Burnout




In diesem Nachtrag möchte ich ein Kommentar aufgreifen und meine Antwort dazu nochmal in einem extra Post posten. Ich finde, dass es das Kommentar verdient hat einen extra Post zu bekommen, da es uns (wenn man das so sagen kann) einen Einblick in die Sicht eines Betroffenen gibt. Liebe/r Anonymer, ich möchte dir für deinen Kommentar und deine Offenheit danken.


Dieser Beitrag spricht mir aus der Seele und ich weiß genau, was du mit deinem letzte Absatz meinst. Es gäbe soo viel mehr zu sagen und eines führt zum anderen, weil alles miteinander verbunden ist.

Ich finde grundsätzlich das Wort "Burnout" nicht unbedingt geeignet für den Zustand einer "Erschöpfungsdepression", aber es hat sich nunmal so entwickelt und zumindest weiß jeder ungefähr, was damit gemeint ist.

Ich selbst bin seit einigen Monaten wegen Depressionen, die aufgrund meiner Arbeitssituation ausgelöst wurden, krank und in therapeutischer Behandlung. Für mich war der allererste Schritt die absolute Hölle. Man fühlt sich - wie du schon sagst - schwach. Aber auch so alleine. Man hat Angst, dafür verurteilt zu werden; Angst, dass jemand sagt (oder denkt) "Stell dich nicht so an". Im Nachhinein habe ich erfahren, dass es schon anderen Kollegen so ging, die mittlerweile wieder gesund sind, aber sie haben sich wohl auch so gefühlt. Egal, mit wem ich über meine Krankheit gesprochen habe - 90% kennen jemanden, oder sind/waren selbst betroffen. Sei es Job oder Uni – überall gibt es Menschen, die den Anforderungen unserer Gesellschaft erliegen.

"Ich brauche Hilfe!" zu sagen ist nicht so einfach, wie das für einen Nichtbetroffenen klingt. Da gehen Dinge im Kopf ab, die sich jenseits einer rationalen Realität bewegen.

Es wäre einfacher, wenn in Firmen und allgemein mehr darüber gesprochen würde. Wenn jeder Mensch wüsste, dass es okay ist, etwas eben nicht zu schaffen. Wir sind alle unterschiedlich und was der eine leisten kann, kann dem anderen schon viel zu viel sein. Aber in unserer Leistungsgesellschaft ist es gar nicht gewünscht, solchen Erkrankungen einen Status zu geben, wie z. B. einem Beinbruch. Dann müsste man ja anerkennen, dass Leistung und Kapital nicht immer die besten Maßstäbe sind.

Ich kann nur jedem raten, der sich irgendwie angesprochen fühlt: Holt euch Hilfe. Versucht, allen Mut den ihr habt, zu bündeln, geht zum (Haus-)Arzt eures Vertrauens und sagt „Ich brauche Hilfe!“. Danach werdet ihr euch so viel besser fühlen und könnt endlich gesund werden!

Es ist ein weiter Weg, aber wenn der erste Schritt getan ist, fällt der zweite schon viel leichter.

PS: Danke für die Möglichkeit, anonym zu kommentieren. Ich schäme micht nicht (mehr) für das, was mit mir passiert, aber so öffentlich mit Bild muss ich es auch nicht rausposaunen.
Ja, bestimmt hast du Recht. Burnout ist ein eher schlechtes Wort dafür, weil es für viele auch schon wieder zu einer "Modekrankheit" zählt. Eine Diagnose mit der, so wie es scheint, gerade nur so um sich geschmissen wird. Natürlich ist man da als Außenstehender irgendwann nicht mehr so ganz sicher, ob man das Ganze noch ernst nehmen kann. Das ist meiner Meinung nach auch manchmal Fehler der Ärzte. Es wird nicht jeder genau auf Herz und Nieren geprüft und es fällt leicht, jedem Zweiten einfach das Wort "Burnout" an den Kopf zu werfen. Manchmal glaube ich auch, dass man sich was solche Diagnosen angeht nicht zu sehr auf die Ärzte, sondern auch mehr auf das eigene Gefühl verlassen sollte. Es gibt mit Sicherheit welche deren Gedanken dann in eine "Oh mein Gott, ich bin krank, Burnout, was mach' ich jetzt"-Richtung gehen - also, wie soll ich sagen, dass die Sorgen durch eine solche Diagnose nur verstärkt werden. Der, meiner Meinung nach, richtige Gedankengang wäre eher - Okay, da ist ein Problem, aber es gibt eine Lösung. Ich geh' es an, ich schaff das schon. Alles wird wieder gut. 

Bestimmt fühlt man sich in dem Moment in dem man sich Hilfe sucht auch schwach, weil man vorher alles allein schaffen wollte. Man wollte alles schaffen, zu 100% alles richtig machen und das eben auch alles allein, man hatte dann das Gefühl man sei stark. Und jetzt soll man sich Hilfe holen? Es nicht mehr allein schaffen? Zugeben, dass man es nicht mehr allein schafft? Natürlich fällt das schwer. Aber ich glaube ich habe, nach meinen Erfahrungen, das Recht hier zu sagen: stark ist, wer bereit ist sich Hilfe zu holen. Wie du schon sagst, es ist nicht leicht, aber wer es trotzdem schafft - der ist stark. Stark genug, um sich gegen die Krankheit zu wehren. Stark genug, um das zu tun was sich andere vielleicht nicht trauen - sich hilfe zu holen. Man kann das alles aus so vielen verschiedenen Blickwinkeln sehen. 
Die Leute die sagen "Stell dich nicht so an" gibt es. Davon gibt es genug. Aber denen sollte man keine Beachtung schenken. Wenn man selbst der Meinung ist, dass man sich nicht "so anstellt", dann ist das auch so. Jeder muss für sich selbst entscheiden, wann Schluss ist. Kein anderer hat das Recht zu entscheiden, was für einen selbst zu viel ist und was nicht, jeder ist anders. 

Leider ist es bei fast allen psychischen Krankheiten (Burnout, Depression, Borderline, Persönlichkeitsstörungen ect) so, dass sie nicht richtig wahrgenommen werden, weil sie nicht sichtbar sind. Wie du schon sagst, der Beinbruch ist ein gutes Beispiel dafür. Was der Mensch nicht sieht, existiert nicht, so einfach ist das. 

Der Weg zur Gesundheit ist kein leichter und es geht auch nicht von heute auf morgen, aber wir alle wissen, dass sich dieser Weg lohnen wird. Nichts ist heute so wichtig wie Gesundheit. Burnout ist der Gipfel des Eisbergs, es entsteht durch viele kleine Dinge, die sich immer mehr stapeln bis das Fass überläuft. Burnout entsteht auch nicht von heute auf morgen. Wer sich hilfe sucht, darf also nicht zu ungeduldig sein. Es braucht seine Zeit bis alles wieder in Ordnung ist, aber es lohnt sich.

Auch wenn ihr selbst nicht betroffen seid, möchte ich euch hier sagen: Wenn ihr merkt, dass mit jemandem etwas nicht stimmt und/oder er sich selbst nicht traut nach Hilfe zu fragen - schaut nicht nur zu, tut etwas! Jeder weiß, dass selbst ein einfaches Gespräch schon sehr viel helfen kann, wenn man einfach mal alles los wird und sich alles von der Seele reden kann und vielleicht könnt ihr auch den entscheidenden Anstoß geben, damit sich der andere Hilfe holt. 

27 Februar 2013

Blogger-Forum Themenwoche 25.02.13 - 03.03.13


Es ist schon die 5. Themenwoche des Blogger-Forums, aber die Erste an der ich teilnehme.
Um euch ein paar Hintergrundinformationen zu geben: im Bloggerforum werden Vorschläge für eine Themenwoche gesammelt, dann wird eines ausgewählt und ein Zeitraum festgelegt. Diesmal fiel die Wahl auf "Burnout - Eine Volkskrankheit?". Also hab ich dazu mal das Bildchen da oben gebastelt und geb nun "meinen Senf dazu". (Den Link zum Bloggerforum findet ihr auch nochmal in der Sidebar.)

In meiner Familie und auch in meinem Bekanntenkreis gibt es einige "Fälle" von Burnout, von daher ist mir die Thematik nicht unbekannt. 

Als aller erstes möchte ich dazu auch noch sagen, dass ich absolut der Meinung bin, dass man über keine Erkrankung (egal welcher Art und Weise) Witze machen sollte. Man sollte kranke Menschen nicht als dumm, hilflos oder lächerlich hinstellen. Nichts in dieser Richtung ist vertretbar, dafür habe ich weder Verständnis noch Tolleranz übrig. Das gillt für Burnout genauso, wie für alle anderen körperlichen und seelischen Krankheiten. 

Ich finde im Allgemeinen, dass es in den heutigen Zeiten gar kein Wunder ist, dass so viele Leute unter Burnout leiden. Bei den Arbeitsbedingungen und Anforderungen die zur Zeit herrschen, bleibt einem fast nichts anderes mehr übrig als irgendwann zusammenzubrechen. 

Die absolute Mehrheit muss sich immer Gedanken um Finanzielles machen, manche haben 3 Jobs oder mehr, weil man mit einem nicht mehr über die Runden kommt. Und egal ob mit oder ohne Arbeit, meistens hat man auch noch riesige Probleme mit den Ämtern, immer und immer wieder. Ich zweifle auch nicht daran, wenn man immer öfter hört, dass das Ganze schon in der Schule anfängt. Egal wo, die Anforderungen werden immer höher, aber die Menschen bleiben immer gleich und irgendwann ist man dem nicht mehr gewachsen. 

Ich finde es auch schade, dass einige zwar wissen das etwas nicht stimmt, sich aber trotzdem keine Hilfe holen, weil sie sich dann für schwach halten. Das ist meiner Meinung nach totaler Quatsch. Lieber Hilfe holen bevor es zu spät ist und so unbekannt ist das Thema heute nun wirklich nicht mehr. Und Gesundheit geht immer vor, egal um was es sich handelt. Was bringt es denn auch dem Chef, wenn der Mitarbeiter nur noch auf Sparflamme läuft? Dann lieber mal aussetzen, gesund werden und wieder mit voller Power dabei sein, oder? 

Leider machen sich wohl die wenigsten Gedanken darum wie es einem anderen geht. Es geht immer nur um Leistung, Leistung, Leistung und wer die nicht mehr bringen kann, wird aussortiert. Finde ich sehr schade. Es ist doch nur Menschlich, dass man irgendwann auch mal am Ende ist, oder? 

- Jetzt sitze ich schon den zweiten Tag an diesem Post und hab das Gefühl, dass ich völlig am Thema vorbeirede. Durch das Eine ergeben sich so viele andere Themen, über die man schreiben könnte, aber es würde nie ein Ende nehmen. Deswegen lasse ich diesen Post jetzt so stehen wie er ist, auch wenn er vielleicht ein Wenig verwirrend erscheint und ich das ein oder andere Mal darüber nachgedacht habe alles wieder zu löschen. Seid mir nicht böse. -

26 Februar 2013

Kurzreview Essence Hugs & Kisses

Am Valentinstag veranstaltete Essence ein kleines Twittergewinnspiel zur Hugs & Kisses LE,
ich hab mein Glück versucht und auch prompt gewonnen :)
Heute kam mein Gewinn bei mir an und ich hab mich riesig gefreut!
Ich möchte euch die Produkte nochmal kurz Reviewen,
in vielen Drogerien sind die Produkte jetzt schon reduziert zu erhalten,
vielleicht findet ihr ja noch was, was euch gefällt :)


Die beiden Schätze hatte ich mir ja selbst schon gekauft, freue mich aber trotzdem riesig über die beiden Backups, da ich total verliebt in beide bin und es eigentlich schade finde, dass es sowas nicht im Standartsortiment gibt ;)
Die Review dazu findet ihr


Nail Art Sticker sind eine schöne und einfache Art die Nägel zum Hingucker zu machen. 
Hier finde ich besonders die Grünen sehr interessant, das ist eine Farbe die man sonst nicht so findet :)
29 Stück sind enthalten.


Die Glittertopper waren alle sehr schön, aber ich hab sie in der Drogerie stehenlassen, weil mir die Fläschchen für Essence-Verhältnisse sehr klein vorkamen.
Bei genauerem Hinsehen zeigt sich: 5ml sind drin, das ist nicht viel für einen Lack.
Trotzdem finde ich es auch hier schade, dass sowas nicht im Standartsortiment erhältlich ist :)



Mein erstes Lippenpeeling überhaupt ^-^
Dafür nutze ich sonst immer die Zahnbürste oder in Notfällen mal Honig und Zucker. 
Das Döschen finde ich total süß! Das wird auch auf jeden Fall aufgehoben, wenn der Lip Scrub mal leer ist. 
Es riecht sehr süß, nach Erdbeerkaugummi, aber nicht zu stark.
Die Peelingpartikel sind sehr fein, für Lippen aber völlig ausreichend.
Das ist auch so ein Produkt was man, soweit ich weiß, nicht in der Drogerie findet, mal was außergewöhnliches. Sehr gut gemacht :)



Das Liptint ist auch eines meiner Lieblingsprodukte aus meinem Päckchen.
Ich bin allgemein ein Fan von Liptints, weil sie lange halten, man muss nicht immer nachziehen und sie trocknen auf den Lippen, also kein Kleben wie bei Glossen und kein Verschmieren wie bei Lippenstiften.
Dieser hier ist, auch wenn es mir auf dem Swatch nicht ganz gelungen ist, deckend.
Wer gerne rote Lippen trägt, ist hier genau richtig :)



Parfum Reviews sind sehr, sehr schwer :D
Aber ich kann euch an dieser Stelle verraten, dass ich gelesen habe das Essence 3 neue Düfte ins Standartsortiment einbringt und ich glaube, dass bei diesen Parfums eine Sammelleidenschaft entstehen kann ;)




Der Blush hat am Anfang viele abgeschreckt, Grün und Lila auf den Wangen?...
Auch ich hab ihn erst links liegen lassen.
In den letzten Wochen wurde er dann auf Twitter von einigen Beauties immer mehr gehypet und ich würde neugierig. Hab ihn dann aber doch liegen lassen, weil ich mir dachte, dass er im Gewinn enthalten sein wird ;)
In den Drogerien in denen ich in letzter Zeit war, lag er reduziert auf 1,20€ noch in den Regalen, wer es sich also doch noch anders überlegt hat könnte noch Glück haben.
Ich werde ihn die nächsten Tage auf jeden Fall mal austragen und testen :)
Ich bin sehr gespannt <3

Alles in allem bin ich froh, dass die Sachen heil bei mir angekommen sind ^-^
Ich träumte schon von zerbrochenen Blushes, weil ich weiß wie grob die Post sein kann...

Was habt ihr euch letztendlich alles aus der LE gekauft? :)
Und was war euer Highlight?

24 Februar 2013

My Strange Addiction - Drinking Nailpolish

video

Ich kenne dieses Video schon seit längerem und wollte jetzt mal sehen was ihr so dazu sagt.
Es geht darin um 2 Geschichten, wobei ich die mit dem Nagellack dann doch noch interessanter finde.
Schaut es euch doch einfach mal an :) 

Ich vertreibe mit an einem Sonntag mit solchen Videos gerne die Zeit ^-^ 

Immer wieder Sonntags / Personal

*Gesehen - The biggest loser, Bachelor uvm
*Gelesen -  Isch geh Schulhof :D 
*Gehört - Do the harlem shake!
*Getan - Viel gekratzt..
*Gegessen - Verschiedenstes.
*Getrunken - Erdbeer Fanta O.o
*Gedacht - Bitte lass es endlich besser werden!
*Gefreut - Über die kleinen Dinge im Leben. 
*Geärgert - Über meine Haut -.-
*Gewünscht - Gesundheit!
*Gekauft - Bioderma Sensibio, den Essence Cracking Lack und mein erstes Essence Parfum
*Geklickt - Bloggerforum, Candy Crush, Twitter, Twitter, Twitter...


Keine Ahnung warum, aber 2 oder 3 der Essence Parfums waren reduziert. (Gehen die aus dem Sortiment?) Ich hab mich durchgeschnuppert und mich für das "Like a girls night out" entschieden, hab aber das böse Gefühl, dass es zu Hause ganz anders riecht als im Laden... Werd das nochmal testen müssen.

Fanta exotische Erdbeere, ich war neugierig. Es schmeckte jedenfalls nicht nach Erdbeer, soviel war klar. Aber auch nicht unbedingt schlecht, kann mir aber vorstellen, dass es nur wenige gibt denen es schmeckt. Es war einen Versuch wert, ich hab die 1,5L auch komplett getrunken, aber ich würde es nicht nochmal kaufen.


Personal

Schon seit einigen Wochen plagen mich schlimme Hautprobleme. Mein ganzes Gesicht besteht praktisch aus einer einzigen großen Schuppenplatte, die dann splittert und sich nach und nach löst. Das ganze Gesicht. Die Schuppen sind so stark, dass es blutet wenn sie sich lösen. Es juckt, es spannt, es blutet, es schmerzt. Ich hab alles versucht, Cremes mit Urea, Cortison und Babyöl, nichts half. 

Hab mir dann einen Termin beim Hautarzt geholt, bekam aber erst einen in 4 Wochen. Bin dann am Freitag hin und hab mich als Notfall "vorgedrängelt". Musste nichtmal eine halbe Stunde warten, geht doch! Sollte dann eine Creme kriegen, die extra in der Apotheke angemischt wird und die etwas antibakteriell wirken soll, ich hab also vielleicht was im Gesicht, was da gar nicht hingehört und abgetötet werden muss. Noch dazu eine 2te Creme, für mein Ekzem an der Hand. 

Habe direkt am Freitag in der Apotheke angerufen und meine "Bestellung" durchgegeben, ich könnte es dann direkt Samstag abholen. In der Apotheke stellte sich dann beim Abholen raus, dass sie die "Zutaten" von beiden Cremes in eine Creme gepackt haben. *facepalm*
Damit konnte ich natürlich nichts anfangen, also bin ich wieder ohne Creme nach Hause und muss noch bis Montag mit meiner Haut aushalten. Schönen Dank auch ^-^. 

Jedenfalls hab ich wenigstens mein Bioderma bekommen, ich hab bisher im Internet nur Gutes darüber gehört und musste es unbedingt mal probieren auch wenn es ziemlich teuer ist. 
Zum Probieren reichte mir die kleinste Flasche mit 100ml die normalerweise 6,90€ kostet, mit 20% "nur" noch 5,52€ - ich werd das noch genauer testen, dann gibt's eine Review :)

Außerdem meinte der Hautarzt, dass das Hautproblem auch mit dem Sport zu tun haben kann, den ich seit kurzem 2 Mal die Woche betreibe. Sport würde das ganze Problem nur begünstigen, da dadurch die Hormone ein Wenig durcheinander kommen. So weit so gut, nur kann ich leider nicht mit dem Sport aufhören, also heißt es wohl - Augen zu und durch - und hoffen, dass die Cremes helfen. 

Wie sieht es denn bei euch so aus? Ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Wochenende :)


23 Februar 2013

Cherry gibt ihren Senf dazu #1


Eine neue Kategorie auf meinem Blog: Cherry gibt ihren Senf dazu. Beauty und Kosmetik hin oder her, bei mir geht es natürlich nicht nur darum. In meinem Blog herrscht eine rosarote Welt, mit Glittereyelinern, Ponies und Regenbögen (achtung, Übertreibung!), aber die Welt "da draußen" geht auch an mir nicht einfach so vorbei. Ein Blog soll ja auch dazu da sein, seine Meinung zu sagen und eben seinen "Senf dazuzugeben". Und genau das werde ich in dieser Kategorie tun. Wer also keine Lust auf "Reallife" und Meinungsäußerung hat, sollte jetzt aufhören zu lesen :) Ich weiß noch nicht, ob es meinen "Senf" regelmäßig geben wird, oder einfach frei Schnauze wenn es mal was zu sagen gibt, das wird sich mit der Zeit zeigen. Dann komm' ich auch schon zum heutigen Thema und begrüße alle, die immernoch mitlesen! :D



Seit dem 14. Februar gibt es in den Nachrichten kaum ein anderes Thema als Oscar Pistorius und ich muss zugeben, dass mich das nicht kalt lässt. Vielleicht komm' ich direkt auf den Punkt, indem ich sage, dass ich ihn für absolut schuldig halte. Mal wieder ist ein "großer Star" sehr, sehr tief gefallen, aber was fällt einem in dem Fall anderes ein als - selbst Schuld - ? 
Aber kommen wir darauf zurück, warum ich ihn für schuldig halte. 

* Er hätte seine Freundin angeblich für einen Einbrecher gehalten.
Welcher Einbrecher geht schon in ein Bad? Was will er da finden/klauen?
Käme man als Einbrecher auf die Idee, sich am Bett (in dem jemand schläft) vorbei ins Bad zu schleichen?
Das ist doch viel zu riskant. Außerdem war seine Freundin knall Blond, habt ihr schonmal einen blonden Schopf im Dunkeln nicht gesehen? Es gibt immer irgendein, wenn auch noch so kleines Licht, das reflektiert wird. 

* Er hat dem "Einbrecher" zuerst mit dem Baseballschläger eins übergebraten.
Stellt euch vor, ihr seid ein schlankes, zierliches Model und bekommt von einem Profisportler eins übergebraten, was macht ihr? 
Als aller Erstes mal zu Boden gehen. Hinfallen, umfallen, was auch immer. Die Zeit die er dann hatte, reichte aus um seine Freundin erkennen zu können, wenn er denn gewollt hätte.

*Letzten Endes wurde sie im Bad erschossen.
Er muss ihr zugesehen haben, wie sie (nachdem sie zu Boden ging) ins Bad gegangen/gekrabbelt ist und die Tür geschlossen hat und erst dann hat er auf sie geschossen. Er muss einfach gewusst haben, dass sie da drin war und hat trotzdem geschossen. 

Nach alldem was nach und nach so rauskam (dass er agressiv gewesen sei, dass er Medikamente/Drogen genommen haben soll, dass er vernarrt in Waffen war ect..) kann man sich, denke ich, ein Bild davon machen wie sehr er, wegen was auch immer, ausgerastet sein muss. 

Jedenfalls find' ich es auch sehr blöd, dass er erstmal auf Kaution raus ist. Und wenn man sich das Ganze mal ansieht, finde ich 85.000 in dem Fall auch sehr wenig. Er hat bestimmt eine Menge Geld, für ihn ist das nichts. Aber wer so kaltblütig ist, hat es doch nicht mehr verdient weiter zu leben wie bisher, oder?

Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt wie das weitergeht und was er sich noch so einfallen lässt. 

Mich würde auch interessieren, was ihr dazu so sagt :)
Ihr könntet mir ein Kommentar hinterlassen, oder wenn ihr mögt sogar einen eigenen Blogpost dazu verfassen und mir den Link als Kommentar hier lassen, damit ich ihn auch finde. 
Ich bin sehr gespannt, wie ihr das Ganze seht :)


20 Februar 2013

Blogaward


Leo hat mir einen Blogaward verliehen :)
Danke dafür ♥




1. Poste deine Nominierung mit dem "Best Blog Award" Bild und danke per Link demjenigen, der dich nominiert hat.
2. Beantworte die 11 Fragen.
3. Tagge 20 weitere Blogger, die unter 200 Leser haben.
4. Gib den Bloggern Bescheid.



1. Was magst du beim Kochen lieber: Nachtisch oder deftige Gerichte?
Je nach Lust und Laune :) Aber gerade: Nachtisch!

2. Was ist dir wichtiger bei einer Person: die Persönlichkeit oder die Erscheinung?
Ganz klar die Persönlichkeit. Ein Model bringt mir nichts, wenn es nichts im Hirn und nichts im Herzen hat :)

3. Wann hast du deinen Blog gegründet?
Diesen hier Anfang 2009, schon fast ein alter Hase.

4. Welche Person hat dich bisher inspiriert, in dieser Welt mit etwas Neuem anzufangen?
Meine Eltern <3

5. Verfolgst du viele Blogs?
Ohja :D Ich bin süchtig nach Blogs.

6. Kochst du lieber selbst oder lässt du dich lieber bekochen?
Ich lasse mich lieber bekochen, aber wenn es nicht anders geht, koche ich auch selbst ;)

7. Welches Buch liest du momentan?
Cody Mc Fadyen (mein Lieblingsautor) Der Menschenmacher

8. Welches Kleidungsstück hat bisher am längsten in deinem Kleiderschrank überlebt? 
Gute Frage.. Ich glaube, meine Schals :)

9. Was ist dein Lieblingsrezept?
Uff.. Die Hackfleisch-Käse-Lauch-Suppe meiner Mama und Nudeln aller Art.

10. Welche Eigenschaften einer Person sind dir in einer Freundschaft wichtig?
Verständnis, Ehrlichkeit, dass sie gut zuhören kann, Hilfsbereitschaft und Vertrauen.

11. Was ist dein Lieblingsfilm?
Ohje, da gibt's so viele! :D Ich nehm' jetzt einfach mal die Twilight Reihe





Ich konnte leider nur 10 nominieren, weil alle anderen schon über 200 Leser haben :)

19 Februar 2013

Eine der wenigen Essence-Enttäuschungen


Hab heute durch Zufall die Essence OZ Trendedition gefunden.
Da ich gerade etwas auf Sparflamme laufe, durfte nur ein Teil mit ;)
Ich hatte, wie ihr ja wisst, letztens so gute Erfahrungen mit meinen ersten Cracking Lacken gemacht,
dass ich unbedingt noch mehr haben wollte.
Ich steh ja besonders auf Glitzer und Schimmer was Topcoats angeht und da kam mir der Goldene genau richtig. 
Dachte ich zumindest, solange bis ich zu Hause erste Tests startete.

Wie gesagt, nur Tests, also ich habe nicht sauber und ordentlich lackiert ;)

Ich hatte vorher gar keinen Lack auf den Nägeln und dachte mir, ich probier es einfach mal so,
anscheinend funktionieren solche Topcoats aber wirklich nur auf Lack und nicht auf dem nackten Nagel,
denn es passierte erstmal folgendes:


 Aus Gold wurde Weiß und aus glänzend eher matt. 
Ich hab mich kurz erschrocken und hab mir dann nochmal durchgelesen was auf dem Fläschchen steht:
Großzügige Menge auftragen.
Okay.

Selber Finger, eine dickere Schicht und...


Beim Trocknen wieder das gleiche, Stück für Stück veränderte sich das Gold in Weiß. 

Also eben doch einen Lack drunter..


Hab mir den erst Besten geschnappt der neben mir stand.
Gut, ja er ist zu hell dafür, aber das Ergebnis begeistert mich immer noch nicht.

Also noch ein Versuch, diesmal mit dunklerem Lack:


Schon besser, aber immer noch nicht das Gelbe vom Ei :(

Zum Vergleich nochmal die Bilder vom p2 Topcoat:


Komisch oder?
Liegt's an mir, oder am Lack?

Hier nochmal alle im Vergleich:



Ich werde versuchen dem Ganzen noch auf den Grund zu gehen..

Hat jemand von euch den Lack? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?
Im Moment kann ich hier leider keine Kaufempfehlung aussprechen :(
Sowas bin ich von Essence gar nicht gewohnt. 







17 Februar 2013

Immer wieder Sonntags

*Gesehen - In meinem Himmel & Frozen
*Gelesen - Vieles in verschiedenen Foren
*Gehört - Unser Papst tritt zurück :o
*Getan - Valentinsgeschenk gekauft ^-^
*Gegessen - Die besten Muffins von Lidl
*Getrunken - Milchshakes von Aldi
*Gedacht - Was mach ich falsch?
*Gefreut - Über meine Valentinsgeschenke :3 
*Geärgert - Über das Wetter...
*Gewünscht - Sporthandschuhe, die Kamera und ein Grafiktablett
*Gekauft - Schminke, Bücher, Geschenke..
*Geklickt - Täglich im Bloggerforum! Den Link findet ihr in der Sidebar.


Sonnen und auf Mama's Bett snacken :3


Erster Einkauf des neuen Essence Sortiments - Meine ersten Lippenstiftpröbchen, find sie schon süß :D


Meine Valentinsgeschenke - 5€ dm Gutschein, Duschgel, Dekoeier - Das Duschgel riecht sooo gut!!


Steak mit Salat und Salsasoße - Lecker Almighurt Herz


Neu entdeckte Lieblinge, Milchshakes von Aldi (Vanille fehlt) - Hautpflege..


New In, noch ein Katzenbuch. Reduziert von 14,99€ auf 4,99€
Ich fand's auch interessant, das Buch ist (wie man auch unten am Rand sehen kann) von Weltbild,
gekauft habe ich es aber bei Thalia.
Dachte immer das wäre die Konkurrenz?

16 Februar 2013

Meine erste Bestellung bei CCB Paris

Ich hab mich letztens wieder durch Youtubevideos geklickt und mir dabei auch eine meiner Lieblingsyoutuberinnen angeschaut :
Ich bin ja auch total leicht anzufixen und freu mich immer darüber neue Shops zu entdecken.
Ich hab mir dieses Video angesehen und wusste, dass ich das Duschgel von dem sie gleich als erstes spricht haben muss! 
Also hab ich mich gleich mal durch den Shop CCB Paris geklickt und nach dem Duschgel gesucht.
Ich hatte gleich doppelt Glück:
1. gab es gerade die Versandkosten geschenkt und 
2. kostet das Duschgel zur Zeit statt 6,60€ nur 2,99€
Mehr Argumente braucht man nicht, oder?
Am 8. Februar hab ich bestellt, am 16. Februar kam es an, das finde ich noch okay :)


Nach was riecht es nun? Auf der Verpackung steht folgendes:


Deutsch: weiße Schokolade und Haselnuss
Englisch: weiße Schokolade, Haselnuss und Macaron
Französisch kann ich leider nicht :D

Es riecht definitiv sowas von nach weißer Schokolade und Haselnüssen!
Eigentlich riecht es auch nach einer Süßigkeit, die ich schonmal gegessen habe, aber ich komm nicht drauf welche das war.. Da ich aber nicht weiß wie Macarons riechen, kann ich euch nicht sagen ob man das rausriecht ;)
Es riecht auch überhaupt nicht künstlich, so wie man das von den meisten kennt.

Außerdem bekommt man noch gratis 5 Pröbchen mitgeliefert:


Über die Lippenstift- und Lidschattenproben freu ich mich natürlich am meisten :)

Ich kann jedem der gern süßes riecht das Duschgel nur empfehlen! 
Es gibt aber auch noch viele andere Sorten, die bestimmt genauso lecker riechen :)
Schaut doch einfach mal bei CCB Paris vorbei. 

PS: beim verschenken lieber vorsichtig sein, Geschmäker sind verschieden, ich liebe den Duft, meine Mutter findet ihn...nicht so toll, nett ausgedrückt :P

15 Februar 2013

p2 Neuheiten ab März Gesicht/Nägel


14h lip designer

Für Lippen mit angesagt samtig-mattem-Finish - und das bis zu 14 Stunden! Der Chubbystick lässt sich konturenscharf auftragen und fühlt sich dank der zarten und pflegenden Textur mit Aprikosenöl und Pfirsich-Extrakt ganz leicht auf den Lippen an. Nicht vegan. Gibt’s in den Farben:

Nr. 010 lovely ballerina
Nr. 020 flirty pumps
Nr. 030 stylish plateau
Nr. 040 sweet peeptoe
Nr. 050 sexy high heel
Nr. 060 diving sling

3,3 g: 2,95 €



sophisticated volume + stretch mascaras (rechts)

Mascara für optimal geformte Wimpern! Seidenproteine ummanteln die Wimpern mit einem pflegenden Film. Mit der speziellen Volumenbürste werden auch kürzeste Härchen optimal in Form gebracht, perfekt gekämmt und verlängert. Sphärische Mikrobeads sorgen für einen seidigen Auftrag. In der Farbe 010 designer black. Nicht vegan.

12 ml: 3,75 €








perfect face! t-zone corrector (Rechts)

Der kaschierende, zarte Korrekturstift reduziert die Sichtbarkeit der Poren in der T-Zone. Die transparente Textur verleiht ein definiertes Hautbild, neutralisiert Rötungen und kaschiert Hautunebenheiten. Die Stiftform ermöglicht ein punktgenaues oder flächiges Auftragen. Wird als Base unter dem Make-up in der T-Zone aufgetragen. Vegan.

3 g: 3,45 €





sand style polish

Brillanter Hingucker an jeder Hand: der sand style polish hat ein stukturiertes Finish. Wie Sand legt sich der Glitter auf die Nagelober-fläche und erzeugt einen 3-dimensionalen Effekt, der auch noch auf den zweiten Blick Aufsehen erregt. Vegan. Gibt’s in den Farben:

Nr. 010 adorable
Nr. 020 lovesome
Nr. 030 seductive
Nr. 040 illegal
Nr. 050 confidential
Nr. 060 strict

11 ml: 1,95 €






Meine Meinung:

Wie ihr seht, hab ich nur zu wenigen Produkten auch Informationen bekommen, 
trotzdem glaube ich, dass man hier einen ersten Eindruck gewinnen kann. 
Ich freue mich besonders auf den neuen "Metal Eyes" Eyeshadow, den "Sand Style Polish", die "Dry and Shine" Drops, die sehr an Essence erinnern, und den "Express Nailpolish Remover".

Gefällt euch auf den ersten Blick etwas? :)



 
design by copypastelove and shaybay designs.