10 Februar 2015

Barry M. Flawless Matte Finish Oil Free Foundation

Dank Einfach Ina bekam ich die Chance die Barry M. Flawless Matte Finish Foundation zu testen. 
In einer Flasche der Foundation sind 30g enhalten, es gibt insgesamt 5 Nuancen und sie kostet rund 8 Euro. Kaufen könnt ihr sie zum Beispiel -hier-

Ich durfte die hellste Nuance "01 Ivory" testen, die zum Glück recht gut zu meiner Haut passt.


Die Verpackung finde ich sehr ansprechend. Das Fläschchen ist aus Kunststoff und matt gehalten, der Pumpspender macht das Dosieren ganz einfach und da man so mit dem Rest der Foundation nicht in Berührung kommt ist das Ganze auch noch recht hygienisch. 


Die Foundation ist sehr cremig, lässt sich aber ganz leicht und gleichmäßig verteilen. (Ich nutze hierfür immer einen Pinsel) Auf der Flasche steht unter anderem "Hydrating formular" - frei übersetzt feuchtigkeitsspendende Formulierung - und dieses Versprechen wurde meiner Meinung nach auch gehalten. Ich habe von Natur aus sehr trockene Haut, durch meine Neurodermitis. Schon beim ersten Auftrag der Foundation fiel mir auf, dass sie anders war als alle die ich bisher verwendet habe. Andere Foundations geben mir das Gefühl sie würden einfach auf der Haut antrocknen, die von Barry M. zog wirklich richtig in die Haut ein, wie eine gute Feuchtigkeitscreme. Ein sehr angenehmes Gefühl.

Die Deckkraft würde ich als mittelmäßig bezeichnen, man kann sie schichten wenn man möchte, belässt man es aber bei einem Auftrag sieht die Haut ebenmäßiger aus, aber nicht zugekleistert.

Vorher/Nachher

Besonders bei meinen Augenringen bekommt man einen guten Eindruck der Deckkraft ;)

Kommen wir zur Haltbarkeit. Ich habe die Foundation den ganzen Tag über getragen und konnte abends keine Veränderungen feststellen. Alles saß immer noch an seinem Platz und nichts glänzte. Nachpudern musste ich auch nicht :)

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit der Foundation und könnte nichts negatives über sie sagen. Sie ist wohl perfekt für trockene Haut und durch die mittlere Deckkraft ist sie für jede Gelegenheit geeignet, man kann mit ihr einfach nicht viel falsch machen.
Ich werde sie jetzt weiter verwenden und wenn sie leer sein sollte darüber entscheiden ob ich sie nachkaufe oder nicht. Einziges Manko ist vielleicht, dass sie nur online erhältlich ist.

Habt ihr Erfahrungen mit den Foundations von Barry M.? Ich finde, man hört in Deutschland noch ziemlich wenig von der Marke und das zu unrecht.

07 Februar 2015

Review - Essence The Gel Nailpolish


Man konnte sich bei Essence als Tester für die neuen, überarbeiteten Lacke bewerben und ich hab mein Glück versucht und es hat auch tatsächlich mich getroffen, weswegen ich heute eine Review zu den Lacken für euch habe :)

Von den drei ausgewählten Lacken treffen 2 Stück genau meinen Geschmack, einzig der in Rosa ist mir zu sehr Barbie :D Zum Testen durfte der Dunkelrote namens "14 Do You Speak Love?" antreten.

Essence verspricht:

*unglaublich langanhaltend
*umwerfender Glanz
*großartige, neue Farben


Mit dem Pinsel kam ich sehr gut zurecht, ich bin ja sowieso Fan von breiten Pinseln und so hatte ich beim Auftrag absolut keine Probleme. Die Lacke decken sehr gut, mit zwei Schichten ist das Ergebnis perfekt. Mein Lack trocknete auch recht schnell an, aber man darf sich nicht allzu sehr täuschen lassen, bis dann wirklich alles fest sitzt braucht es doch eine Weile. Beim Test hab ich natürlich weder Unter- noch Überlack benutzt, um das Ergebnis nicht zu verfälschen.



Direkt nach dem Lackieren habe ich keine Fotos gemacht. Ich hab spät abends lackiert und es war einfach zu dunkel. Die Fotos die mit "Tag 1" gekennzeichnet sind entstanden am nächsten Abend, da war soweit auch alles noch in Ordnung, kein großartiges Splittern, nur kleine Macken die bei genauem Hinsehen sichtbar werden. 

Essence versprach umwerfenden Glanz, da kann man sich jetzt drüber streiten. Für mich ist das nicht wirklich Glanz und schon gar nicht umwerfend. Aber welcher Lack schafft das schon ohne Topcoat?



An Tag zwei fing der Lack schon an zu schwächeln. An der einen Hand deutlicher als an der Anderen, aber diesmal wirklich schon gut sichtbar.



Und an Tag 3 beendete ich meine Testphase, da ich meine Nägel so nicht mehr tragen wollte. Besonders die linke Hand sah schlimm aus und das obwohl ich Rechtshänder bin.
Ich habe in der Zeit des Tests nur Büroarbeiten verrichtet und meinen normalen Alltag gelebt, also nichts getan was einen Lack besonders strapazieren könnte.

Das Versprechen unglaublich langanhaltend zu sein hat der Lack meiner Meinung nach also auch nicht gehalten.

Wenn wir aber ehrlich sind - der Lack kostet 1,55€, was erwarten wir da schon?
Ich bin ja überzeugter Essie und OPI Lackierer und die spielen natürlich in einer ganz anderen Liga. Ich wollte den Essencelacken nochmal eine Chance geben, eben weil sie überarbeitet wurden und für die richtige Zielgruppe sind diese Lacke bestimmt auch ausreichend, für mich leider nicht. 

Ich hab sogar zum Vergleich einen OPI lackiert, auch ohne Base- und Topcoat und der hielt definitiv länger als der von Essence.

Qualität hat eben seinen Preis. Wer aber gern jeden Tag umlackiert und immer etwas anderes tragen möchte, der ist hier sicher richtig. Bei dem Preis kann man sich ruhig einige der 46 Farben kaufen und jeden Tag eine Andere davon tragen ^-^
 
design by copypastelove and shaybay designs.